Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige>Zum aktuellen ALDI Magazin<

Anzeige


Foto: Jörg Zickfeld


Foto: Jörg Zickfeld


Foto: Jörg Zickfeld






Garlebsen/Olxheim!!!DAS AKTUELLSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 20:18
Garlebsen: Der Brücken-Beschluss der Kreistagsabgeordneten
Großer Erfolg für den Ortsrat Garlebsen, die Bürgerinitiative "Pro Leinebrücke Garlebsen-Olxheim" und die Bevölkerung der drei Ortschaften: Der Protest zum Erhalt einer Brückenverbindung über die Leine zwischen Garlebsen und Olxheim hat vor wenigen Minuten den erhofften Erfolg gebracht. In einer Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt und Regionalplanung des Kreistages Northeim beschloss dieser einstimmig im Dorfgemeinschaftshaus Garlebsen, nach einer gut vorbereiteten Vorlage des Fachbereichs im Landkreis, folgende vier Punkte: Landrat Michael Wickmann (Foto) wird beauftragt, 1. aus Gründen der Gefahrenabwehr kurzfristig den Abbruch der Brücke im Bereich der Ortseingänge Garlebsen und Olxheim durchzuführen, 2. umgehend die rechtlichen und bautechnischen Voraussetzungen für den Bau einer zweckmäßigen Behelfsbrücke zu schaffen und deren Bau unter Bereitstellung der erforderlichen Haushaltsmittel unverzüglich umzusetzen sowie 3. die erforderlichen Planunterlagen für die Erstellung eines Ersatzneubaus zu erarbeiten und die erforderlichen Zuwendungsmittel nach dem Niedersächsischen Gemeindeverkehrs-Finanzierungsgesetz (NGVFG) für diese Baumaßnahme zu beantragen und 4. ein Brückenkastaster zu erarbeiten. Zwar muss noch der Kreistag in seiner nächsten Sitzungnoch zustimmen aber aufgrund des positiven Votums aller Kreistagsfraktionen im Fachausschuss dürfte dem nichts mehr im Wege stehen.ic Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fat


Foto: Jörg Zickfeld






Bornum/Derneburg/Hildesheim!!!DAS ABENTEUERLICHSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 19:47
Letzter Ferien-Dampfzug rauscht kommenden Sonntag durchs Nettetal
Freunde der Dampfeisenbahn kommenden am nächsten Sonntag wieder auf ihre Kosten : Letztmalig in den Sommerferien pendelt der Historische Reichsbahnzug von 1928 zwischen den Stationen Bornum und Derneburg. Die Fahrzeit für eine Hin- und Rückfahrt beträgt ca. zwei Stunden. Dabei kann der Fahrgast eine Fahrt im gemächlichen Tempo durch den landwirtschaftlich geprägten Ambergau abseits der großen Verkehrswege genießen. Der Fahrplan berücksichtigt, dass man zu seinem Einstiegbahnhof wieder zurückkommt. Fahrräder können kostenfrei mitgenommen werden. Kinder aus den Kreisen Hildesheim, Goslar, Wolfenbüttel und der Stadt Salzgitter erhalten Ermäßigungen bei Vorlage der Ferienpässe Den ausführlichen Fahrplan findet man unter www.dbg-hildesheim.de im Internet. Abfahrtzeiten : Bahnhof Derneburg: 11.4o, 14.35 Uhr, Bahnhof Bockenem: 10.25, 12.20, 13.25, 15.10 Uhr Uhr Bahnhof Bornum (Harz): 10 Uhr, 13 Uhr, 15.45 Uhr. Der Zug hält bei Bedarf auch in Wohldenberg, Nienhagen (Nette), Schlewecke (Nette) und Königsdahlum Fahrkarten sind nur am Zuge erhältlich, Fahrpreise für eine Hin- und Rückfahrt: 9 Euro/Erwachsene, 5 Euro/Kinder , Familienkarten ( 2 Erw.+3 Kinder ) 22 Euro Kinder unter 6 Jahren fahren in Begleitung eines Vollzahlers kostenfrei. Infotelefon: 039245 2042 (nur Donnerstag und Freitag 9 – 13 Uhr), Dampfzug-Betriebs-Gemeinschaft e.V., Postfach 100327, 31103 Hildesheim Fax 039245 / 91056, Epost: info@dampfzug-betriebs-gemeinschaft.defis





Northeim/Herzberg!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 19:41
Kupferkabel von Baustelle gestohlen - Wann kommt Soko "Kupfer"?
Vermutlich in der Nacht zum Sonntag haben Unbekannte von dem Gelände eines Stromversorgers an der Göttinger Straße Kupferkabel im Wert von ca. 7.000 Euro gestohlen. Die Kabel haben verschiedene Stärken und sollten unter anderem bei der Errichtung der neuen Trafostation eingebaut werden.Nach bisherigen Erkenntnissen näherten sich die Täter mit einem bislang unbekannten Fahrzeug über die Straße Kastanienplatz der Unterführung der B 27. Hier stellten sie das größere Fahrzeug ab und begaben sich über die Bahngleise an den zwei Meter hohen Maschendrahtzaun, der das Betriebsgelände sichert. Durch in den Zaun geschnittene Löcher wurde das auf dem Gelände gelagerte Diebesgut abtransportiert. Das 2. Fachkommissariat der Polizeiinspektion Northeim/Osterode hat die Ermittlungen aufgenommen. Es werden Zeugen gesucht, die in der Nacht zum Sonntag in der Straße Kastanienplatz auffällige Personen oder das bislang unbekannte Fahrzeug gesehen haben. Sachdienliche Hinweise werden unter der Telefonnummer 05551-70050 entgegen genommen.fal Angesichts der deutlich zunehmenden und kontinuierlichen Frequenz an Kuper-Diebstählen ist in der Öffentlichkeit die Frage gestellt worden, wann die Polizei eine Sonderkommission (Soko) zur intensiveren Aufklärung der Straftaten einrichtet. GK ONLINE gibt dieses Anliegen weiter an die verantwortlichen Polizeiverantwortlichen in Südniedersachsen.fis


Foto:






Northeim/Bad Gandersheim!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 19:35
Wollen Sie auch schnelleres Internet für den Landkreis Northeim? Dann machen Sie bei Fragebogenaktion mit!
Im Landkreis Northeim soll es bis zum Jahr 2018 eine flächendeckende Breitbandversorgung von mindestens 50 MBit/s gegeben. Wie dieses Ziel erreicht werden kann, dazu lässt der Landkreis derzeit eine Breitbandstrukturplanung erstellen. Weil in die Planung nach Möglichkeit auch die Anforderungen der Bürgerinnen und Bürger einfließen sollen, besteht bereits seit Anfang des Jahres die Möglichkeit online, einen entsprechenden Fragebogen zu beantworten. Die Antworten sollen dabei helfen, die Bedarfssituation noch besser zu erkennen. Bisher haben davon 1.900 Bürgerinnen und Bürger sowie Unternehmen Gebrauch gemacht. Wer sich ebenfalls äußern möchte, kann dies nur noch bis zum 7. September 2014. Wer sich ein paar Minuten Zeit für die Beantwortung des Fragebogens nehmen möchte, der klickt auf der Homepage des Landkreises Northeim einen dort hinterlegten Link an und gelangt so zum Online-Fragebogen. Die Teilnahme ist möglich über www.landkreis-northeim.de / Umfrage Schnelleres Internet (Breitband) / Info und Fragebogen über dem am Textende hinterlegten Link "Zum Fragebogen Breitband Kompetenz Zentrum Niedersachsen".lpd Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis





Garlebsen!!!DAS AKTUELLSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 19:32
Garlebsen: Demo und Entscheidung im Ausschuss - Kreispolitiker für Ersatzbrücke
Der Bauausschuss des Northeimer Kreistages hat soeben in einer öffentlichen Sitzung entschieden, dass vor der Sanierung der in die Jahre gekommenen (abgängigen) Leinebrücke zwischen Garlebsen und Olxheim eine Behelfsbrücke zur Sicherstellung des gegenseitigen Verkehrs erstellt wird. Vor den Beratungen der Kreispolitiker hatte es in Garlebsen erneut eine Demonstration von zahlreichen Bürgern für den Erhalt der Olxheimer Leinebrücke und für Alternativlösungen gegeben. Erst wenn eine Ersatzvariante realisiert ist, soll die Sanierung der maroden Brücke in Angriff genommen werden. Die Bürger der Region zeigten sich erleichtert. Die endgültige Brücken-Entscheidung fällt der Northeimer Kreistag. Es ist mit einem fraktionsübergreifenden Einheitsvotum zu rechnen. Mehr zum Thema hier und in Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Jörg Zickfeld






Ellierode/Hannover!!!DAS LECKERSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 08:54
Ellierode: Eier sind ein Genuss
Eier sind Lebensmittel für den schnellen Verbrauch. Darauf weist das Landvolk Niedersachsen hin. Allerdings benötigen sie auch einige Tage „Reife“. Sie wird etwa drei Tage nach dem Legedatum erreicht. Auf jeden Fall gehört der Eiervorrat in den Kühlschrank. In einer Eierbox sind die empfindlichen Lebensmittel optimal gegen die Annahme fremder Gerüche geschützt. Innerhalb von drei bis vier Wochen sollten Eier verbraucht und nach dieser Frist vor dem Verzehr durcherhitzt werden. Allerdings sind Eiergerichte wie Spiegel- oder Rühreier auch in der Zubereitung schnelle und unkomplizierte Gerichte. Eine einfache Kontrolle auf die Frische ermöglicht schon der Schwimmtest in einem Wasserglas: Frische Eier liegen im Wasser. Sind sie schon etwas älter, richten sie sich auf, und alte Eier schwimmen auf der Wasseroberfläche. Die Erklärung dafür liefert die Luftkammer. Sie dehnt sich mit zunehmendem Alter des Eies aus und sorgt für den Auftrieb. Jedes Ei erlaubt übrigens die exakte Rückverfolgbarkeit. Dazu wird ein sogenannter Eiercode auf jedes Ei gestempelt. Die erste Zahl steht für die Haltungsform, wobei die 0 für ökologische Erzeugung, die 1 für Freiland-, die 2 für Boden- und die 3 für Kleingruppenhaltung steht. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Spectator






Bad Gandersheim!!!DAS INTERESSANTESTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 08:35
Ausstellungsfahrt nach Hannover mit dem Kunstkreis
Nach den beiden erfolgreichen Ausstellungsbesuchen nach Bremen zu „Picasso und sein Modell“ sowie nach Wolfsburg zu „Oskar Kokoschka – Humanist und Rebell“ bietet der Kunstkreis Kloster Brunshausen am Samstag, 20. September 2014, nun eine weitere, die 3. Ausstellungsfahrt in diesem Jahr an. Mit der Bundesbahn geht es nach Hannover zum Sprengel Museum, um dort mit einer Führung die Ausstellung „Die frühen Jahre: Britische und deutsche Kunst nach 1945“ zu besuchen. Auch der Besuch der Sonderausstellung „Schlachtfelder“ anlässlich des 1. Weltkrieges sowie die Dauerausstellung im Museum ist kostenlos möglich. Die Kunst unmittelbar nach 1945 steht im Schatten späterer Strömungen wie Pop Art oder Concept Art. Dabei lohnt ein neuer Blick auf diese Zeit – wovon die Organisatoren der Ausstellung „Die frühen Jahre“ überzeugt sind. Unter diesem Titel blickt das Sprengel Museum in Hannover auf die deutsche und britische Kunst nach dem zweiten Weltkrieg. In Deutschland ist die Zeit nach dem Ende der Nazi-Herrschaft vom Hunger nach künstlerischer Ausdrucksfreiheit geprägt gewesen und die Maler und Bildhauer strebten eine Rückbesinnung auf humane Werte und eine neue Beziehung zur Natur an.Das Museum präsentiert rund 130 Gemälde, Grafiken und Skulpturen von Künstlern wie Henry Moore, Francis Bacon, Hans Hartung oder Joseph Beuys. Grundlage sind Werke aus der eigenen Sammlung, die durch internationale Leihgaben ergänzt werden. Die Schau gehört zum umfangreichen Verwaltungsprogramm im Jubiläumsjahr der Personalunion. Vor 300 Jahren begann die 123-jährige Epoche, als Hannovers Herrscher gleichzeitig auf dem englischen Thron saßen.Nach 1945 war das Verhältnis zwischen Deutschen und Engländern in der Kunstszene problematisch. Nach den Aussagen der Kuratorin des Sprengel Museums gab es einen Austausch, aber durch die Kriegserfahrung auch ein sehr starkes Befremden. Die Briten hätten die Deutschen nicht ohne Vorurteile betrachten können. Nach ihr prägte die Deutschen das Trauma der eigenen Schuld am Holocaust. Während die Bundesrepublik bei internationalen Ausstellungen vor Allem die von Nazis verfemten Expressionisten zeigte, konzentrierte sich England bereits auf Gegenwartskunst. Der britische Bildhauer Henry Moore war der Star und wurde „Picasso der Skulptur“ genannt, wie die Kuratorin erläuterte. Das Sammlerehepaar aus Hannover, Margrit und Bernhard Sprengel, kauften in den 50er Jahren viele britische Werke. Die Ausstellung im Sprengel Museum blickt auf die existentiellen Debatten der Zeit wie die Auseinandersetzung von Abstraktion und Figuration. Letztere stand nach Überzeugung einiger Künstler für die NS-Vergangenheit. Sie waren überzeugt, nur noch abstrakt arbeiten zu können, um politisch unbelastet zu sein. Mit der Darstellung des politischen Hintergrundes in der damaligen Kunstszene hofft und freut sich der Kunstkreis, möglichst viele Kunstinteressierte für die Mitfahrt zu gewinnen.Abfahrt: 9.04 Uhr von Bad Gandersheim, Bahnhof, oder Abfahrt von Kreiensen (Zusteigemöglichkeit) 9.34 Uhr. In Hannover vom Bahnhof Fußweg oder Busfahrt zum Museum. Früheste Rückfahrt 15.00 Uhr. Der Reisepreis einschließlich Führung und Eintritt beträgt 20,-Euro für Mitglieder und 25 Euro für Nichtmitglieder. Telefonische Anmeldung erbeten unter 05382/4385. Der Eingang des Reisepreises gilt als feste Anmeldung bis spätestens zum 10.09.2014 auf das Konto Heidrun Hesse (IBAN DE73 2505 0000 0022 0803 45) bei der Braunschweigischen Landessparkasse – Stichwort: Sprengel 14. - Weitere Einzelheiten gehen Ihnen nach der Anmeldung zu.fis





Gremsheim/Altgandersheim!!!DAS SCHÖNSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 08:12
Gremsheim-Altgandersheim: "Geburtstag" der Ev.Frauenhilfe - Pröpstin Knotte predigt
Seit 60 Jahren bereits besteht die evangelische Frauenhilfe Gremsheim-Altgandersheim. Und dieser "Geburtstag" soll am Sonntag, 7. September, gefeiert werden. Alle Gemeindemitglieder und Gäste von "nah und fern" sind eingeladen zum Festgottesdienst, gehalten von Pröpstin Elfriede Knotte (Foto) um 11.30 Uhr in der Gremsheimer Kirche und zum anschließenden Beisammensein im Pfarrhaus. Die Organisatorinnen erhoffen sich einen starken Zuspruch und viele Besucher(innen). Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto:






Bad Gandersheim!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 08:07
Wegen Altstadtfest: Wochenmarkt fällt aus
Die Ordnungsverwaltung der Stadt Bad Gandersheim weist darauf hin, dass der turnusmäßig für Freitag vorgesehene Wochenmarkt wegen des Altstadtfestes ausfällt. Nächster Wochenmarkt ist am Freitag, 12. September - an gewohnter Stelle auf der Stiftsfreiheit. sbgfat





Bentierode!!!DAS AKTUELLSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 08:06
Mittwochmorgen Maistag
Mittwoch, 3. September,10 Uhr präsentieren die Landberatung Einbeck-Gandersheim-Kalefeld und Familie auf der Brücken zum 25´ten mal ihren Maissortendemonstrationsversuch am Kriegerweg zwischen Dreilinden und Bentierode. 13 Versuchsansteller präsentieren 27 Sorten im FAO-Bereich von S 200 bis S 260. Neben den klassischen Sorten für die Milchviehfütterung, sind auch solche für die reine Biomasseerzeugung und Doppelnutzungstypen zu sehen. Eine solche Sortenvielfalt an einem Standort bietet den Praktikern optimale Vergleichsmöglichkeiten, um den Maisanbau für den eigenen Betrieb zu optimieren. Im Anschluss ist wieder der traditionelle Imbiss auf dem Hof vorgesehen, bei dem auch aktuelle Themen rund um den Mais wie Reifebestimmung, Maiszünzlerbefall oder Einflussmöglichkeiten für eine optimale Silierung mit den Experten diskutiert werden sollen.fis





Dankelsheim/Wetteborn!!!DAS BEWEGLICHSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 08:03
SG Heberbörde-Wetteborn: Große Resonanz bei Fußball-Ferienpassaktion
Das Trainer- und Betreuerteam den hauptverantwortlichen D-Jugend-Trainer Maik Zunker der SG Heberbörde-Wetteborn hatte zu Beginn der Sommerferien im Rahmen des Ferienpasses eine tolle Mini-Ferien-Fußballschule angeboten. Mehr zum Thema hier und am Mittwoch in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Spectator






Hannover!!!DAS INTERESSANTESTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 07:59
i.m.a. unterstützt Lehrerinnen und Lehrer
Zum Start in das neue Schuljahr bietet der Verein information.medien.agrar, kurz i.m.a., zwei neue Medien an. Eines richtet sich nach Mitteilung des Landvolk-Pressedienstes an Schülerinnen und Schüler, ein anderes an Lehrerinnen und Lehrer. Das Hausaufgabenheft begleitet Kinder in der Schule und zu Hause. Das unterhaltsam gestaltete Heft im Din-A-5-Format vermittelt auf 22 Themenseiten Grundlagenwissen über wichtige Themen aus Landwirtschaft, Ernährung und Natur. Es ist ab Ende August 2014 gratis gegen Erstattung der Versandkosten über den i.m.a-Webshop zu beziehen. Das Lehrermagazin „le-bens.mittel.punkt“ lenkt in der Unterrichtsgestaltung unter anderem den Blick auf den Un-terrichtsbaustein „Familienbetriebene Landwirtschaft“. Das übersichtlich gegliederte und reich bebilderte Heft vermittelt Hintergrundwissen zu vielen Themen mit Bezug zur Land-wirtschaft. Das Lehrermagazin stellt der i.m.a e.V. sowohl gedruckt als auch digital im In-ternet zur Verfügung.fis





Lamspringe!!!DAS AKTUELLSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 07:57
Vom Anhalten des Verschwindens - Lamspringer Leerstände
Seit Jahrzehnten nutzen Künstler in Berlin den städtischen Leerstand um dort im Rahmen sogenannter Projekträume oder off-spaces zum einen ihre Ideen zu realisieren und zum anderen auf soziale Problemfelder aufmerksam zu machen, wie zum Beispiel die rasante und ungebremste Mietpreisentwicklung in den zentralen Bezirken der Stadt und die damit einhergehende Verdrängung der Alteingesessenen. Doch wie verhält es sich in ländlichen Gebieten? Wo liegen die Unterschiede, wo lassen sich Gemeinsamkeiten entdecken? Was passiert in den Köpfen und Herzen der Menschen? Der ehemalige Lamspringer und derzeit in Berlin lebende Künstler Stephan Halter hat zu diesem Zweck zwölf in Berlin lebende Künstler unterschiedlicher Betätigungsfelder und Heimatnationen eingeladen sich mit diesen Fragen auseinanderzusetzen. Als Teil der Gruppenausstellung der Berliner Künstler in den Räumen der Hauptstraße 23 (Elektro Becker) sind zudem Postkunstwerke (sogenannte Mail-Art) zu sehen, kleinformatige Kunstwerke von 50 nationalen und internationalen Künstler, die einem Aufruf im Internet folgten und ihre Werke per Post zugeschickt haben. Außerdem befindet sich ein Performance-Schaufenster in der Hauptstraße 39 (Firma Kasten), welches in der Zeit der Eröffnungsveranstaltung durchgehend bespielt wird. Das Ausstellungsprojekt wird auf dem Blog: vomanhaltendesverschwindens.blogspot.de digital begleitet. Hier findet man Texte und Fotos zu den gezeigten Kunstwerken und rund um die Veranstaltung. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis





Fürstenberg!!!DAS ANSEHNLICHSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 07:55
Fürstenberg leuchtet wunderbar
Neues aus Fürstneberg an der Weser im landkreis Holzminden: Während wir uns noch über die langen Spätsommertage freuen, präsentiert LICHT IM RAUM in Kooperation mit der Porzellanmanufaktur FÜRSTENBERG eine elegante Leuchte für die kommenden Herbsttage. Die moderne Decken- und Wandleuchte "Fürstenberg" verbindet zeitloses Design mit gelebter Handwerkskunst. Um Handwerkskunst dreht sich auch die Ausstellung "Handmade in Germany", die ab September auf internationale Tour geht. Mit dabei sind gleich drei exklusive Kollektionen von FÜRSTENBERG: die Kristallglasurserie SOLITAIRE, die doppelwandigen Becher TOUCHÉ sowie die Gourmetlinie BLANC. Die Leuchte "Fürstenberg" vereint hochwertige Komponenten: die edle geometrische Porzellanfassung fügt sich harmonisch ins Ambiente und modernste LED-Technik lässt ein angenehm warmes Licht entstehen. Der Rahmen aus individuell gefertigtem Manufakturporzellan spiegelt die Erfahrung aus über 265 Jahren Handwerkskunst wider. Jede Leuchte ist mit einem exklusiven FÜRSTENBERG Stempel versehen. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis





Kalefeld!!!DAS STIMMIGSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 07:52
Altes Amt: Jetzt gospeln sie wieder
Der Altämter Gospelchor beendet seine Sommerpause am Montag, 8. September. Von 18 bis 19.30 Uhr findet die erste Probe im zweiten Halbjahr wie üblich im Haus der Evangelischen Kirchengemeinde, Grabenstraße 12, in Kalefeld statt. Neue Sängerinnen und Sänger sind, unabhängig von Stimmlage (Sopran, Alt, Tenor oder Bass) oder Alter, herzlich willkommen. Notenkenntnisse sind nicht erforderlich. Das Repertoire umfasst nebst Gospels und Spirituals auch Afrikanische Lieder sowie Stücke aus dem Bereich des Neuen Geistigen Liedes, in den nächsten Monaten werden auch wieder weihnachtliche Stücke eingeübt. Zur Zeit hat der Chor etwa 35 aktive Mitglieder zwischen 14 und über 70 Jahren, die Leitung hat Diakon und Kirchenmusiker Andreas von Eimen inne. Nähere Informationen erteilt Ulrich Birke unter Telefon 05553 2228 oder im Internet unter www. altaemter-gospelchor.de Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis





Hannover/Bad Gandersheim!!!DAS NEUESTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 07:48
Das ffn-Ehefrauentragen: die erste offizielle Niedersachsen-Meisterschaft!
Vom 8. bis 12. September tourt ffn mit einer verrückten Aktion durch Niedersachsen! Gesucht werden unterhaltsame niedersächsische Paare für die witzigste Meisterschaft des Jahres: das ffn-Ehefrauentragen! Ab heute, 1. September, bis Freitag, 5. September, um 15 Uhr können sich alle ffn-Hörerinnen und ffn-Hörer für die offizielle Niedersachsen-Meisterschaft bewerben und insgesamt 10.000 Euro gewinnen! Gefragt sind alle Männer, die sich zutrauen, ihre Frauen durch einen etwa 250-300 Meter langen Hindernisparcours zu tragen. Bewerben können sich die Niedersachsen als Paar auf www.ffn.de. Übrigens: Die Zweierteams müssen nicht zwingend verheiratet oder liiert sein. Zur Niedersachsen-Meisterschaft im Ehefrauentragen treten ab dem 8. September täglich neun Paare an. Aus jedem der vier Wettkampftage geht das schnellste Siegerpaar hervor, das am Freitag, 12. September, beim großen Finale in Hannover antritt. Und zu gewinnen gibt es zweimal 5.000 Euro, denn ffn sucht nicht nur das schnellste, sondern auch das unterhaltsamste Paar, das z. B. durch eine originelle Verkleidung oder einen besonders witzigen Auftritt auffällt. Der erste Wettkampftag – am Montag, 8. September – findet in Salzgitter statt. Natürlich ist ffn-Morgenmän Franky live mit dabei und zählt auf zahlreiche Niedersachsen zum Anfeuern und Motivieren. Am Dienstag, 9. September, ist er dann in Brietlingen (Landkreis Lüneburg), am Mittwoch, 10. September, in Großefehn (Landkreis Aurich) und am Donnerstag, 11. September, in Haren (Ems). Das große Finale präsentiert ffn-Morgenmän Franky dann am Freitag, 12. September, live aus Hannover. An allen Tagen hat das ffn-Team natürlich auch ein kostenloses Frühstück für seine Hörer dabei!fis





Bad Gandersheim!!!DAS LECKERSTE SOFORT!!!- Dienstag, 02.09.2014 - 07:47
Flugtag 2014: Für die Flieger eine Cocktailbar
Erstmals hat es bei einem Flugtag auf dem "Kühler" in Bad Gandersheim eine illustre Cocktailbar gegeben (Foto). Das wurde von Gästen wie von Fliegern als originell und abwechselungsreich wahrgenommen. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Thomas Fischer


Foto: Thomas Fischer


Foto: Spectator


Foto: Spectator


Foto: Gansen






Lerbach/Larsfelde!!!DAS SYMPATHISCHSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 21:00
Silke Dobers - Sie hat die Herzen der Gemeindemitglieder im Flug erobert
Pastorin Silke Dobers (Foto) wurde ins Pfarrdienstverhältnis auf Lebenszeit berufen Lasfelde. Beim Einführungsgottesdienst von Pastorin Silke Dobers in der St. Simon und Judas Kirche am vergangenen Sonntag wurde zweierlei deutlich. Seit sie 2011 ordiniert wurde, hat sie sich in den Kirchengemeinden Lerbach und Lasfelde gut eingelebt, und sie hat jetzt, imPfarrdienstverhältnis auf Lebenszeit, noch einiges mit ihren Schäfchen vor. Nach den Worten des Superintendenten Volkmar Keil, der betonte, wie sie die Herzen der Menschen im Flug eroberte, begann Dobers ihre Predigt mit einem schlichten: „Hier stehe ich als die Alte und als die Neue und es ist schön, hier zu stehen.“ Trotz des feierlichen Rahmens ging sie anschließend sofort zum Predigttext, dem Gleichnis vom hochmütigen Pharisäer und demütigen Zöllner, über. „Es ist nicht leicht verdaulich aber ich möchte da jetzt mit Ihnen ran und durch“, kündigte Dobers an. Hochmut fange oft schon an mit einem „Wie gut, dass ich anders bin“, stellte sie fest, man mache andere klein, vielleicht auch aus Verunsicherung. Da helfe es, wenn man versucht, den eigenen Hochmut zu verstehen. Demut sei in der Kirchengeschichte ein Begriff, den sie mit einer stetsgekrümmten Haltung verbinde, führte die Pastorin weiter aus, doch es bedeute auch ein schlichtes Verneigen, ein Wissen um die eigenen Grenzen. Wer die akzeptiere, kenne sich selbst. Die Kirchenbesucher bekamen an diesem Morgen den Eindruck, dass ihre Pastorin sehr genau weiß, wo sie steht, unter anderem eben fest im Gemeindeleben in Lerbach und Lasfelde, Petershütte und Katzenstein. Alle Bedenken, eine so junge Pastorin werde den Ort doch bald wieder verlassen, sind ausgeräumt, wurde in den Grußworten der Kirchenvorstände und der anderen Pastoren imStadtgebiet deutlich. „Es ist ein liebenswerter, toller Haufen von Menschen hier in Osterode“, sagte Pastorin Silke Dobers nach einen wohl auch feierlichen, vor allem aber lebendigen und herzlichen Gottesdienst. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Spectator






Seesen/Rhüden!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 20:03
A7 Seesen-Rhüden: Die Vollsperrung erfolgt in der Nacht von Donnerstag auf Freitag
Aufgrund von Brückenbauarbeiten im Zusammenhang mit dem sechsstreifigen Ausbau der A 7 wird die Richtungsfahrbahn Kassel zwischen den Anschlussstellen Rhüden und Seesen von Donnerstag, 4. September auf Freitag, 5. September, in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr, voll gesperrt. An der Anschlussstelle Rhüden ist während der Sperrung die Auffahrt in Fahrtrichtung Kassel ebenfalls gesperrt. Die Umleitung erfolgt ab der Anschlussstelle Rhüden (AS 66) über die Bedarfsumleitungsstrecke U 60 bis zur Anschlussstelle Seesen (AS 67). Die Umleitungsstrecke ist ausgeschildert. Auf den umliegenden Straßen kann es zu Behinderungen kommen. Dies teilt die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Bad Gandersheim mit und bittet die Verkehrsteilnehmer um Verständnis.fis





Bad Gandersheim!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 15:38
"Hund reißt Rehkitz": Das ist eine Straftat - Polizei ermittelt
Nachtrag zum Vorfall "Großer schwarz-weißer Hund reißt Rehkitz" am Wochenende in Bad Gandersheim: Es geht bei wildernden Hunden nicht um Ordnungswidrigkeiten“, erklärt der Berliner Rechtsanwalt Jens Ole Sendke, der sich auf Jagdrecht spezialisiert hat. „Hier liegen Verstöße gegen das Tierschutzgesetz und Jagdwilderei vor – das sind Straftaten.“ Die Rechtsprechung vertrete den Standpunkt, dass Hundebesitzer davon auszugehen haben, dass ihr Hund Wild hetzt. Auch mit dem Vorkommen von Wild müsse überall – nicht nur im Wald – gerechnet werden. „Den Hund von der Leine zu lassen und es billigend in Kauf zu nehmen, dass er außer Sichtweite kommt, reicht für bedingten Vorsatz bereits aus“, erklärt der Jurist.Doch was nützen strenge Strafen, wenn das Risiko erwischt zu werden, gegen null geht? Natur- und Tierschutz, die angeblich ja allen so wichtig sind, sind offenbar nur dann von Bedeutung, wenn man sie von anderen fordern kann – und irrelevant, wenn die eigene Bequemlichkeit tangiert ist. Bislang konnte der wilde Hund nicht ausfindig gemacht werden. Die Gandersheimer Polizei ermittelt.fis





Einbeck!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 14:13
Bürgerinitiative: Planungsbehörde verschleiert ihre wahren Möglichkeiten
Die Bürgerinitiative Pro Erdkabel Einbeck sieht sich in ihren rechtlichen Bedenken zum Ablauf des Planungsprozesses für die 380kV-Wechselstromleitung Wahle-Mecklar durch die in einem Antwortschreiben des niedersächsischen Umweltministerium zum Ausdruck kommende Vorfestlegung auf die so genannte Maßgabe 7 bestätigt. Sprecher Helmar Breuker: "Von dem für die Trassenführungen üblichen Weg, angefangen von der Antragstellung durch den Vorhabenträger tennet, Raumordnungsverfahren bis zur Planfeststellung durch das Land Niedersachsen wurde abgewichen. Alternativ zur zunächst geplanten östlichen Umgehung Einbecks durch das Leinetal wurde mitten im laufenden Verfahren 2011 eine Nordvariante in der Planungsbehörde in der Braunschweig entwickelt, die im weiteren Verlauf sich im Anschluss daran im Westen an einer bereits bestehenden 220 kV Leitung orientiert." Das Umweltministerium begründet in dem Schreiben diese Nordvariante mit dem Rückbau dieser 220kV Leitung und dem dadurch notwendig werdenden Anschluss des PSW Erzhausen. Das Verkehre aus Sicht der BI geradezu die Folgen. Die 380 kV Leitung Wahle Mecklar als Verbindungsleitung in Wechselstrom ist unabhängig von den 220 kV- Leitungen geplant. Jetzt werde der TrassenVerlauf der 380 kV Leitungen an den Rückbau der 220 kV Leitungen gekoppelt. Sprecher Helmar Breuker (Foto): "Der ganze Ablauf zeigt, wie weit Politik bereits Einfluss auf die Trassenfestlegung nimmt. Es geht dem grünen Umweltministerium in erste Linie um die Energiewende und die Nutzung des PSW Erzhausen als Speicher und Ausgleich für Schwankungen in der regenerativen Energieerzeugung. Man zeigt sich gegenüber dem Stromnetzbetreibern tennet sehr verständnisvoll und verweist in seiner Planungshoheit zu sehr auf den bundesrechtlichen Rahmen. Das ist aber zu wenig, zumal man ja selbst zugibt, eine Anschlussleitung für das PSW Erzhausen beschlossen zu haben, obwohl das Verfahren ja selbst noch läuft! Da werden existierende Handlungsspielräume, die gegenüber den Netzbetreiber genutzt werden, den BI vorenthalten. Das ist so untragbar und Chefsache für den aus Göttingen stammenden Minister Stefan Wenzel!"fis


Foto:






Lindau!!!DAS AKTUELLSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 14:00
Lindau: Schwerer Unfall, ein leichtverletzter, 18.500 Euro Sachschaden
Am Montag gegen 06.35 Uhr kam es auf der Bundesstraße in Lindau zu einem Verkehrsunfall, bei dem ein Autofahrer leicht verletzt wurde. Insgesamt entstand ein Sachschaden von ca. 18.500 Euro. Ein 39 Jahre alter Autofahrer aus der Samtgemeinde Katlenburg-Lindau befuhr die Bundesstraße in Richtung Katlenburg. Wenige hundert Meter vor dem Ortsschild geriet der Pkw auf gerader Straße in den Gegenverkehr. Ungebremst kam es hier zum Zusammenstoß mit einem VW Transporter. Der 29-jährige Northeimer am Steuer des T 5 überstand den Aufprall unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden von ca. 15.000 Euro. Der 39-Jährige wurde leicht verletzt. An seinem Pkw entstand Totalschaden. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und wurden abgeschleppt.fal Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto:






Northeim!!!DAS ÜBELSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 13:57
Spielgerüst mit Teerfarbe beschmiert - Sechsjähriger in Verdacht
Am Sonntag gegen 18 Uhr beschmierten auf dem Spielplatz am Tourlaviller Wall mehrere Kinder im Alter von etwa sechs bis sieben Jahren einen Spielturm samt Rutsche und Kletterleiter mit Teerfarbe. Die klebrige Farbe hatten sich die Kinder wohl zuvor auf einer angrenzenden Baustelle besorgt. Mit dem Erscheinen eines Erwachsenen flüchteten die Kinder mit Teerfarbe an Händen, Schuhen und Bekleidung. Der Stadt Northeim entstand ein Schaden von ca. 500 Euro. Das Spielgerüst ist zurzeit nicht benutzbar. Ein Ermittlungsverfahren wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung wurde eingeleitet. Zeugen, die Hinweise zu den mit Teerfarbe beschmierten Kindern geben können, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 05551-70050 mit der Northeimer Polizei in Verbindung zu setzen.fal Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto:


Foto: Manfred Kielhorn






Hannover!!!DAS BESTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 09:14
„Der ffn-Schulfunk“ – die neue Comedy bei ffn!
Alle Schüler, Lehrer und Frühaufsteher aufgepasst: ffn und das legendäre Frühstyxradio haben eine neue gemeinsame Comedyserie! Ab Montag, 1. September, läuft „der ffn-Schulfunk“ von montags bis freitags immer um viertel vor sieben in Niedersachsens bester Morningshow. Das Radio war einst ständiger Gast im Unterricht, durch den Schulfunk gelangte die Welt ins Klassenzimmer. ffn holt den Schulfunk nun zurück in die Gegenwart und sendet täglich einen Beitrag aus der Welt des Unterrichts. Natürlich gehen die Macher des ffn-Frühstyxradios und die ffn-Comedyredaktion dabei streng nach Lehrplan vor! Immer montags steht Sachkunde auf dem Stundenplan, dienstags Werte und Normen, jeden Mittwoch spielt das Schulorchester im Musikunterricht, am Donnerstag geht es um das Fach Deutsch, und am Freitag entführt uns „der Kleine Tierfreund“ in die Welt der Biologie. Alle Infos über Ausfallstunden, neue Fächer und natürlich die Lehrerschaft gibt es online auf www.ffn.de.fis





Wrescherode!!!DAS BESTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 09:13
Die Früchtchen sind reif für die Schule
Für die Vorschulkinder Erik, Henrik, Ida, Leni, Lucas und Louisa wurde es Zeit vom Kindergarten in Wrescherode Abschied zu nehmen. Richtig bewusst wurde dieses den Jungen und Mädchen, als sie vor kurzer Zeit zur Übernachtung in den Kindergarten eingeladen wurden. Die Übernachtung ist der Höhepunkt, auf den alle Kinder hin fiebern und worauf sich sogar schon die „Kleinsten“ freuen. Für die Vorschüler war es nun soweit: bepackt mit Schlafsachen, Kuscheltier und einer Riesenportion Vorfreude und Aufregung trafen sie abends im Kindergarten ein. Der Abend begann mit Grillen und dem Schnitzen von Stöckern, um später Stockbrot und Marshmallow am Lagerfeuer genießen zu können. Nach dem vorbereiten des Nachtlagers ging es auf die heißersehnte Abendwanderung. Der Abend klang mit einem Gitarrenspiel und singen am Lagerfeuer aus. Für alle war dieses Ereignis ein ganz besonderes Erlebnis, das lange in Erinnerung bleiben wird. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Spectator






Opperhausen!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 08:41
Opperhausen: Verkehrsunfall mit Flucht und Trunkenheit - Fahrer ermittelt
Tatort: Opperhausen, Abzweigung zur Bundesstraße 445. Tatzeit: Sonntag in der Zeit von 6 Uhr bis 7 Uhr. Ein 22-jähriger Einbecker führte den PKW VW Golf eines Bekannten. Beim Einbiegen auf die L 592 überfuhr er die Verkehrsinsel und richtete Sachschaden an den Verkehrszeichen an. Er flüchtete zunächst unerkannt von der Unfallstelle. Bei der Unfallaufnahme konnten Teile des Kennzeichens als Abdruck auf dem Blech durch intensive Recherche festgestellt werden. Der Halter wurde bei nachfolgender umfangreicher Fahndung ermittelt und befragt. Bei der späteren Befragung des Beschuldigten konnte Alkoholbeeinflussung festgestellt werden. Ein Strafverfahren wurde eingeleitet. Sachschaden insgesamt ca. 1500 Euro. SEM. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto:






Göttingen/Bad Gandersheim!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 08:19
Vor dem Ausbildungs- und Studienbeginn steigen die Arbeitslosenzahlen
Die Sommerferien machen sich auch auf dem Arbeitsmarkt bemerkbar: Nach Juli ging die Zahl der Arbeitslosen auch im August erneut leicht nach oben. Im Agenturbezirk Göttingen waren in diesem Monat 16.134 Menschen arbeitslos gemeldet. Damit stieg die Zahl gegenüber Juli zwar um 480 oder 3,1 Prozent an. Im Vergleich zum Vorjahresmonat waren jedoch 931 Menschen (5,5 Prozent) weniger arbeitslos. Die Arbeitslosenquote liegt im Agenturbezirk Göttingen bei 6,8 Prozent und damit 0,4 Prozentpunkte unter dem Augustwert 2013. Der aktuelle Anstieg der Arbeitslosigkeit liegt insbesondere in dem starken Zugang jugendlicher Arbeitsloser begründet. Hierzu führte Klaus-Dieter Gläser (Foto), Vorsitzender der Geschäftsführung der Agentur für Arbeit Göttingen, aus: „Der Anstieg ist saisonal bedingt durch das Schul- und Ausbildungsende. Viele junge Menschen melden sich nach der Schulzeit bis zum Beginn ihrer Ausbildung, der Aufnahme eines Studiums oder dem Antritt eines Freiwilligendienstes arbeitslos. Je nach Ferienbeginn schnellt diese Zahl im Juli oder August deutlich nach oben. Hinzu kommen frisch gebackene Fachkräfte, die nach einer betrieblichen Ausbildung vielleicht nicht übernommen werden konnten oder nach einer schulischen Ausbildung nun einen Arbeitsplatz su-chen. Spätestens ab Oktober sinkt die Arbeitslosigkeit in dieser Personengruppe aber wieder deutlich.“ Im August waren in Südniedersachsen 1.941 Menschen unter 25 Jahren arbeitslos gemeldet. Das waren 509 oder 35,5 Prozent mehr als im Juli und 98 oder 5,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Auch während der Sommerferien waren Zugänge neuer Arbeitsangebote in der Arbeitsagentur auf relativ hohem Niveau zu verzeichnen. Wirtschaft und Verwaltung meldeten im August 1.098 neue Stellenangebote, 976 davon waren sozialversicherungspflichtig. Der Stellenzugang lag zwar mit 82 oder 6,9 Prozent etwas unter dem Juli-Wert, jedoch mit 233 Offerten (26,9 Prozent) über den im Vorjahresmonat eingegangenen Arbeitsangeboten. Insgesamt gab es im Göttinger Agenturbezirk 2.530 gemeldete offene Stellen, 588 oder 30,3 Prozent mehr als im Vorjahresmonat. Mehr zum Thema hier und und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Spectator






Einbeck/Kreiensen!!!DAS UNVERGESSLICHSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 08:10
Die Hochzeitsnacht - Romantisches Heiraten
Am Freitag, 5. Dezember, ist die Einbecker Hochzeitsnacht wieder der perfekte Anlass für eine unvergessliche Hochzeit. Im romantischen Ambiente des Alten Rathauses wird es wieder ein besonderes Hochzeitserlebnis geben. Wunderschöne Dekorationen und ein in romantischem Kerzenschein erstrahlender Trausaal empfängt das Brautpaar und seine Gäste. Nach dem Ja-Wort wird das frisch getraute Ehepaar und seine Hochzeitsgesellschaft die besondere Atmosphäre bei Live-Musik und kostenfreien Getränken genießen können. Für alle Beteiligten wird dieser Abend ein beeindruckendes Erlebnis. Für eine Eheschließung während der Einbecker Hochzeitsnacht fallen zusätzliche Gebühren in Höhe von 130 Euro an. Anmeldung im Einbecker Standesamt unter Telefon 05561/946166. Infos und Bilder unter www.einbeck.de. Mehr zum Thema hier und in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Spectator






Bad Gandersheim!!!DAS INFORMATIVSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 08:08
Heute: Altersmedizinische Sprechstunde für Angehörige
In der HELIOS Klinik Bad Gandersheim gibt es eine Sprechstunde für Angehörige älterer Patienten. Ziel der Sprechstunde ist es, die Versorgung der Patienten in Zusammenarbeit mit dem Hausarzt zu verbessern und die pflegenden Angehörigen soweit wie möglich zu entlasten. Die nächste Sprechstunde findet am Montag, 1. September 2014, ab 14 Uhr statt. Die Beratung ist kostenlos, eine Anmeldung ist telefonisch beim Sozialdienst, Heike Wallasch (Foto), unter 05382/702-1900 erforderlich. Die Sprechstunde findet jeden Montag von 14 bis 15.30 Uhr und jeden Donnerstag von 11.30 bis 13.30 Uhr im Erdgeschoss der Klinik statt. „In der altersmedizinischen Sprechstunde können sich Angehörige beraten lassen. Ziel dabei ist letztlich die Verbesserung der Versorgung der Patienten und die Entlastung der Angehörigen“, sagt Dr. med. Ulrich Stein, Chefarzt der Klinik für Altersmedizin in der HELIOS Klinik Bad Gandersheim. Dabei sind neben der medizinischen Einschätzung der Situation insbesondere pflegerische und sozialmedizinische Faktoren entscheidend. „Wir können beispielsweise Tipps für die Versorgung im häuslichen Umfeld geben oder Angehörige bei organisatorischen Dingen wie der Beantragung einer Pflegestufe oder von Hilfsmitteln unterstützen“, ergänzt Heike Wallasch vom Sozialdienst der HELIOS Klinik Bad Gandersheim.fis


Foto: Spectator






Bad gandersheim!!!DAS NEUESTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 08:02
Altstadtfest: Wirbel um Getränkestandplatz der SG Heberbörde beigelegt
Im Vorfeld des Altstadtfestes hat es wegen eines Getränkestandplatzes einigen Wirbel gegeben. Betroffen davon die SG Heberbörde. Seit Jahrzehnten war der Verein im oberen Bereich der Moritzstraße platziert. Am kommenden Freitag und Sonnabend werden die SG'ler erstmals an einem neuen Standort zu finden sein. Es handelt sich im den Platz vor dem ehemaligen "Schwarzen Adler". Ansonsten, so verspricht es Gerd Bodmann, wird bei der SG Heberbörde alles wie immer sein! Mehr zum Thema hier und am Dienstag in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis





Einbeck/Hannover!!!DAS WICHTIGSTE SOFORT!!!- Montag, 01.09.2014 - 07:57
Christian Grascha: Der Soli muss weg!
Der finanzpolitische Sprecher der FDP-Fraktion, Christian Grascha (Foto), lehnt den Vorschlag von Ministerpräsident Weil, die Soli-Milliarden für einen Altschuldenfonds der Länder zu nutzen, entschieden ab. „Damit würden die Schuldenmacher unter den Ländern auch noch belohnt. Es darf keine Vergemeinschaftung von Länderschulden geben. Der Soli muss 2019 abgeschafft werden“, fordert Grascha. Mehr zum Thema hier und am Dienstag in der Tageszeitung, dem Gandersheimer Kreisblatt.fis


Foto: Martina Nolte


Foto: Spectator



© 2010 Gandersheimer Kreisblatt GmbH & Co. KG | Alte Gasse 19 | 37581 Bad Gandersheim | Tel. 0 53 82 / 98 11-10 | Fax 0 53 82 / 63 56 | kreisblatt(at)t-online.de